Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner ablegt werden). Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Veranstaltungen im Dekanat Bernkastel

  • Frauenspaziergang

    Einfach mal für ’ne Stunde raus kommen: Aus dem Gedankenkarussell aussteigen, frische Luft tanken und allen Ansprüchen des Alltags eine Pause gönnen. Das ist die Verheißung eines Spaziergangs.

    Wenn Sie das nicht alleine tun möchten und froh darüber wären, wenn Sie jemand dabei begleitet, der Ihnen Gehör und volle Aufmerksamkeit schenkt für die Dinge, die Sie bewegen, melden Sie sich bei Pastoralreferentin Annette Bollig!

    Im Bereich des Dekanats Bernkastel trifft sie sich gerne mit Ihnen zum Frauenspaziergang unter den momentan geltenden Auflagen (Personenzahl, Abstand).

    Vereinbarung über Zeit und Treffpunkt per Mail: Annette.BolligPR@bistum-trier.de oder telefonisch: 06531/50038-0.

    Vertraulichkeit ist selbstverständlich. Die Pastoralreferentin freut sich über gute Gespräche oder auch schweigendes Seite-an-Seite-gehen.

  • "Pilgern auf den Spuren des heiligen Martin im Sommer 2021"

    Herzliche Einladung zu einem Pilgerprojekt auf der Ebene des Dekanates Bernkastel

    „mit dem heiligen Martin unterwegs im Hunsrück und an der Mosel“.

    An drei Samstagen werden Etappen von ca. 20 Kilometern vom Belginum (Wederath) bis Trier gegangen. Es können alle drei Etappen gegangen werden oder aber auch nur ein oder zwei.

    Unterwegs gibt es spirituelle Impulse, Zeiten des Austauschs, der Stille und des Gebetes. Das Leben des Martin wird in Teilen vorgestellt und seine Lebenserfahrungen mit den eigenen in Berührung gebracht.

    Im Einzelnen:

    Am 24.07. von Wederath nach Berglicht „Martin als Soldat“, am 28.08. von Berglicht nach Fell „Martin als Christ“ und am 02.10. von Fell über Kasel nach Trier „Martin als Bischof“.

    Beginn ist jeweils um 9:30 Uhr und Ende gegen 17.00 Uhr.

    An- und Abreise müssen selbst organisiert werden.

    Die Gruppe ist auf 20 PilgerInnen beschränkt.

    Anmeldung ist ab Montag, dem 21.06.21 9:00 Uhr im Pfarrbüro Morbach Tel. 06533-93290 Email: Info(at)pfarreiengemeinschaft-morbach.de möglich. Mit Einverständnis können die Kontaktdaten an die anderen TeilnehmerInnen weitergegeben werden, damit Fahrgemeinschaften gebildet werden können.

    Die OrganisatorInnen und BegleiterInnen freuen sich über jeden/jede, die sich mit ihnen auf den Weg macht.

    Josef Weber, Christian Becker, Gerlinde Paulus-Linn und Christoph Eiffler

  • "Die etwas andere Bolivientüte"

    Spendenaktion „die etwas andere Bolivientüte“ der Frauengemeinschaft Morbach und des Familiegottesdienstkreises der Pfarreiengemeinschaft Morbach

    Seit nun mehr 50 Jahren organisiert der Bund Deutscher Katholischer Jugend (BDKJ) die Bolivienkleidersammlung, mit deren Erlös Kinder- und Jugendprojekte in Bolivien finanziell unterstützt werden. In diesen 50 Jahren konnten gut 89.000 Tonnen Kleidung gesammelt und Einnahmen von rund 22 Millionen Euro verzeichnet werden. Dieses Geld ermöglichte mehr als 23.000 Kindern und Jugendlichen in Bolivien eine Schulbindung. Im letzten Jahr fand coronabedingt keine Kleidersammlung statt. In diesem Jahr sind wir die erste Sammlung. Man kann sich also denken, dass in Bolivien das Geld aus dem Erlös dieser Sammlungen fehlt (schätzungsweise ca. 400.000 €). Da der Kleidermarkt weltweit zusammengebrochen ist, rechnen wir auch in diesem Jahr nur mit einem geringen Erlös aus der Sammlung. Den Projekten in Bolivien, geht das Geld aus. Aus diesem Grund gab und gibt es in unserem Bistum einige Aktionen zur Unterstützung unserer Partner in Bolivien.

    Der Familiengottesdienstkreis unserer Pfarreiengemeinschaft möchte zusammen mit der Frauengemeinschaft Morbach die Bolivienpartnerschaft unterstützen. Daher laden wir zum Kauf einer „etwas anderen Bolivientüte“ ein. Die Tüte gibt es ab 05.07. im Pfarrbüro zu erwerben. Es gibt eine Ausfertigung für Familien und eine für Erwachsenen. Darin enthalten sind einige Überraschungen, aber vor allem Infos zu Land und Leuten, Rezepte, Bastelideen, Geschichten, … Lassen Sie sich überraschen und unterstützen Sie mit dem Kauf einer solchen Tüte die Bolivienpartnerschaft unseres Bistums! Die Tüte eignet sich auch als Mitbringsel,oder kleines Geschenk für Bekannte und Verwandte. Um eine Spende in Höhe von 5 € pro Tüte wird gebeten. Vielen Dank.

    In den Tüten ist jeweils eine Fahne enthalten. Diese Fahne sollen Sie/könnt Ihr mit in den Urlaub nehmen. Oder zu Ihrem/Eurem Lieblingsplatz in unserer Gemeinde und dort ein Bild von Euch mit der Fahne, oder von dem Ort mit der Fahne machen. Alle Bilder bitte an Gerlinde.paulus-linn@bistum-trier.de mailen. Wir veröffentlichen diese dann auf der Homepage unserer Pfarreiengemeinschaft und gestalten eine gemeinsame Solidaritätswand

    Gegen eine Spende von 10 € inkl. Porto und Versand schicken wir Ihnen die etwas anderen Tüten auch gerne zu. Bestellungen an gerlinde.paulus-linn(at)bistum-trier.de .

    Spenden können Sie auch gerne direkt auf das Konto der Kirchgemeinde Morbach mit dem Hinweis „Bolivien“ überweisen, wir stellen Ihnen dann gerne eine Spendenquittung aus. IBAN: DE15 5875 1230 0032 3783 58 „Spende - Unterstützung Partnerschaft Bolivien“ oder der Hinweis: „500112 Bolivien“ Vielen Dank!!!

  • Meditative Wanderung für Ehrenamtliche in der Seniorenarbeit

    Herzliche Einladung an ehrenamtlich Mitarbeitende

    in der Seniorenarbeit

    zu einer gemeinsamen Meditativen Wanderung unter dem Thema

    Gemeinsam auf dem Weg !?

     

    In der Vergangenheit war es eine schöne Tradition, dass Ehrenamtliche aus Pfarr- und Ortsgemeinden, die Seniorennachmittage organisieren und gestalten oder in Besuchsdiensten engagiert sind, sich einmal im Jahr zu einer „Ideen- und Materialbörse Seniorenarbeit“trafen. Hier wurde ihnen Gelegenheit geboten, einander kennenzulernen, Erfahrungen auszutauschen und Anregungen zur Gestaltung der Seniorenarbeit vor Ort zu erhalten. Ergänzt wurde dieses stets sehr gut angenommene Angebot durch kleinere Meditative Wanderungen auf dem Gebiet des Dekanats Bernkastel.

    Zunächst aus personellen Gründenund dann zusätzlich durch Corona bedingt, konnte diese besondere Form der Begegnung Ehrenamtlicher zwischenzeitlich leider nicht mehr stattfinden.

    Eine für den 1. Oktober 2020 angesetzte Neuauflage dieser Wanderung musste witterungsbedingt leider ebenfalls ausfallen. 

    Da sich die Corona-Situation in der Region deutlich entspannthat und die Zahl der Geimpften mittlerweile erfreulich gestiegen ist,scheint es nun an der Zeit, einen zweiten Versuch zu starten:

    Pastoralreferentin Ursula Ludwig vom Dekanat Bernkastel, Gemeindereferent Christoph Eiffler aus der Pfarreiengemeinschaft Neumagen-Piesport, Caritas-Mitarbeiter Rainer Martini sowie Kooperator-Pfarrer Bruno Comes aus der Pfarreiengemeinschaft Bernkastel laden alle Ehrenamtliche, die sich in der Seniorenarbeit der Kirchen- und Ortsgemeindenengagieren zu einerMeditativen Wanderung ein. Unter dem Motto „Gemeinsam auf dem Weg!?“geht es am Dienstag, den 07. September 2021 um 15:00 Uhr ins Hinterbachtal bei Thalveldenz. Treffpunkt ist der rechtsgelegene Parkplatz zwischen Veldenz und Thalveldenz (gegenüber dem Restaurant Rittersturz). Auf   einem gut begehbaren, ca. 5 km weiten Rundweg wird in kleineren Gruppen und weiterhin auf Distanz achtend ein kleines Stück des malerischen Hinterbachtales erwandert.Am Ende des Rundweges wirdcoronabedingt ausnahmsweise auf den üblichen Abschluss mit Kaffee und Kuchen an gemeinsamen Tischen verzichtet, stattdessen wird die Wanderung mit einem spirituellen Impuls unter freiem Himmel beendet. Auch soll gemeinsam besprochen werden, ob und in welcher Form zukünftige regelmäßige Austausch- und Anregungs-Treffenfür die ehrenamtliche Seniorenarbeit gewünscht sind.

    Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung der Teilnahme bis zum 2. September in der Caritas-Geschäftsstelle Wittlich unter Telefon 06571- 9155-0 notwendig.

    Weitere Informationen bei Christoph Eiffler 06507-701932, Ursula Ludwig 016097214140 und Rainer Martini 06571-91550.